[W] Weißblech (-Dosen)

Über 90 % der heutigen Dosen sind aus Weißblech gefertigt, nur wenige Dosen werden aus Aluminium gefertigt. Weißblech ist in erster Linie aus Eisenblech. Eisenblech ist ein recht günstiger Rohstoff, welcher auch über eine hohe Recyclingquote (über 90 % Wiederverwendung) eine Wertstoff ist, der immer wieder in anderer Form in Umlauf ist.

Besonders Promotion-Blechdosen bleiben aber oft in direkter Wiederverwendung beim Benutzer, zur Aufbewahrung von persönlichen Dingen. Eine solche Blechdosenwiederverwendung ist besonders charmant, da das Produkt nicht wieder eingeschmolzen werden muss, sondern direkt weiterverwendet wird.

Seinen Namen hat das Blech von der weiß-silbrig glänzenden Zinnbeschichtung, welche hauchdünn, wenige Mikrometer dick aufgetragen wird. Das Zinn wird elektrolytisch aufgetragen und schützt das Eisenblech vor Rost/Korrosion.

Die Wandstärke einer Blechdose beträgt in der Regel zwischen 0,1 mm und 0,3 mm.

Die Oberfläche kann ich verschiedenen Arten ausgeführt werden. So wird Weißblech beispielsweise mit gebürsteter Optik oder mit Sandstrahloptik verarbeitet.

Desweiteren erhält das Weißblech einen hauchdünnen PU Schutzlack, welcher das Zinn davor bewahrt mit Umwelteinflüssen zu reagieren oder anzulaufen, außerdem wird die Kratzfestigkeit erhöht, denn Zinn ist sehr weich und kratzempfindlich.